Gänsezubereitung zu Hause

Und so bereiten Sie die von uns vorbereiteten Gänse zu Hause zu:

Wenn Sie den Gänsebraten abholen, sind alle Zutaten in der Regel noch ofenwarm! Die Suppe ist servierfertig und muss nur noch erhitzt werden. Genauso alle anderen Zutaten für das Gänseessen.

  • Ofen vorheizen auf 180 bis 200 Grad
  • Topf mit Wasser für die Klösse zum kochen bringen
  • Die Gans mit der Füllung in die vorgeheizte Backröhre schieben und ca 15 Minuten bei 180 bis 200 Grad nachbraten. Eine kleine Schale mit Wasser mit in die Röhre stellen, damit die Gans nicht austrocknet. Wenn die Gans schon zerlegt ist, können Sie genau so verfahren. Vergessen Sie die Schale mit dem Wasser aber nicht.
  • Das kochende Wasser für die Klösse ausschalten, etwas warten und die Kartoffelklöße hinein geben. Ca. 10 Minuten bei leicht siedendem Wasser warm ziehen. Nicht Kochen!!!
  • Die Serviettenklöße in ca 2 cm dicke Scheiben schneiden (zum Teil sind sie schon geschnitten) und in der Pfanne mit etwas Butter von beiden Seiten ca. 2 Minuten bräunen.
    Rotkohl in einen Topf geben und bei kleiner Flamme erhitzen. Sosse in einen Topf geben und bei kleiner Flamme erhitzen.
  • Die Maronen in einer Bratpfanne mit etwas Wasser ablöschen und vorsichtig erhitzen.
  • Den vorgefertigten Bratapfel in der Aluschale oder einer feuerfesten Form in die Röhre schieben. Zuvor aber etwas Weißwein oder Wasser mit in die Schale geben. Bei ca 180 Grad ca 10– 15 Minuten garen. Auf einen Mittelteller ein Vanille-Sossen-Spiegel gießen, den Bratapfel darauf setzen, mit Vanillesosse, Preiselbeeren und Mandelsplitter ausdekorieren.
  • Das Bacchus -Team wünscht Ihnen gutes Gelingen und guten Appetit Sie können uns natürlich auch Anrufen: Tel: +49 221 217986 oder mobil 0177 736 7340 oder eine EMail senden: info@weinstubebacchus.de

Das Bacchus -Team wünscht Ihnen gutes Gelingen und guten Appetit Sie können uns natürlich auch Anrufen: Tel: +49 221 217986 oder mobil 0177 736 7340 oder eine EMail senden: info@weinstubebacchus.de